Sticker
  

Herzlich willkommen

Alt und Jung

bei der Freiwilligenzentrale Gronau

Wir unterstützen freiwilliges Engagement in allen Formen, informieren Interessierte über das Ehrenamt und helfen, die Attraktivität freiwilliger Tätigkeiten zu verbessern.

Wir unterstützen Gruppen und Initiativen, ihre Arbeit interessierten Menschen nahe zu bringen und sie für sich zu gewinnen.

Aktuelle Meldungen:

ReparaturTreff startet Samstag wieder

Ein kaputter Mixer, ein defekter Staubsauger, eine Hose mit Loch sowie ein Fotoapparat, der nicht mehr so wollte wie sein Besitzer – dies waren nur vier Beispiele für Gegenstände, die Gronauerinnen und Gronauer vor gut vier Wochen am ersten Oktobersamstag zur Familienbildungsstätte (FBS) brachten, um sie von freiwilligen Helferinnen und Helfern reparieren zu lassen. Gegen eine kleine Spende schauten sich die Experten die mitgebrachten Dinge an und ließen sich dabei auch über die Schulter schauen. Nach einer erfolgreichen ersten Auflage besteht am kommenden Samstagvormittag nun wieder die Gelegenheit, defektes Spielzeug, kleine Elektrogeräte oder ähnliches zur Laubstiege zu bringen.

Textilien

ReparaturTreff startet am Samstag

Am Samstag, dem 6. Oktober um 10:00 Uhr wird der ReparaturTreff erstmalig stattfinden. Wie in den Westfälischen Nachrichten und in der Grenzland Wochenpost bereits angekündigt, können in den Räumen der Familienbildungsstätte (FBS) kleinere Reparaturen an defekten Dingen erfolgen.

Vertreter von FWZ und FBS

Die Freiwilligenzentrale sucht ...

Die Freiwilligenzentrale „mach mit“ e.V. sucht dringend Freiwillige, die bereit sind, ältere Mitbürger und Mitbürgerinnen unserer Stadt zuhause zu besuchen, um der Vereinsamung entgegenzuwirken und neue Kontakte zu ermöglichen! Viele ältere Menschen in unserer Stadt sind in ihrer Mobilität eingeschränkt und würden sich über Besuche sehr freuen!

„Langeweile habe ich nicht“

Gronau - Andreas Veltman engagiert sich bei der Freiwilligenzentrale Gronau im Anti-Rost-Team. Er wirb für die Freiwilligenarbeit, die er als äußerst sinnstiftend erlebt.

Andreas Veltman

Einsatzbereiche:

Hilfe bei Freizeit-Betreuung von Senioren

Immer mehr ältere Menschen in unserer Stadt leben heute in Altenheimen, weil sie sich in einigen Bereichen nicht mehr allein helfen können.

Malen in einer Gruppe

Begleitung für Senioren

Viele Senioren leiden im Alter unter Einsamkeit und Isolierung – egal, ob sie im Altenheim oder noch allein zu Hause leben.

Senioren in Epe